Mueller-FOX Schweisstrommel

190,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Die Schweißtrommel dient zur Erstellung einer künstlichen Schweiß- und Witterungsfährte.
Somit kann gleichzeitig frischer, mit Sauerstoff angereicherter Schweiß, verhältnismäßig gleichmäßig, und Witterungsgeruch von z. B. Wildbrett/Leber/Pansen/Decke/Knochen/Gescheide usw. ausgebracht werden.
Man erstellt in einem Zug eine praxisnahe Übungsfährte. So lernt der gerade junge Hund, seine Nase auf die verschiedensten Gerüche und Pirschzeichen einzustellen, wie es ja auch in der Praxis vorkommt.

Kennenlernen – Erkennen – Wiedererkennen


Die Vorteile der Schweißtrommel liegen auf der Hand:

  1. gleichmäßig ausgebrachter mit Sauerstoff angereicherter Schweiß
  2. große Duftpalette (Leber/Lunge/Herz/usw.)
  3. kaum Bodenverwundung
  4. leicht zu reinigen
  5. leicht zu bedienen (Hände frei)
  6. unkaputtbar, da aus Alu und V2A
  7. kleines Packmaß

Die einmalige Anschaffung eignet sich auch sehr gut zum Erstellen von Prüfungsfährten. (Hundekurs)


Anleitung Schweisstrommel


Schweisstrommel Tipps und Tricks


Tipps u. Tricks

1. Dünnflüssigen Schweiss/Schweissersatz verwenden

2. Sechskant Einfüllschraube nur handfest anziehen

3. Zu Beginn zwei Schweissdrüsen öffnen – später dann nur eine (halbe /viertel) Düse

4. Einstellung an der Schweissabdeckplatte gegebenen, eventuell markieren.

5. Witterungsbrocken z. B. Leber - Wildbrett - Lunge quer zum Faserverlauf zusätzlich einschneiden.

6. Zu Beginn Witterungsbrocken einzeln z. B. Pansen – Herz- Gescheide verwenden - später Mischung.

7. Knochen vorher zerkleinern.

8. Anmerkung nur Decke - Schwarte --- ist schwierig

9. Gummideckel gerade aufsetzen –dann eindrücken

Reinigung: Schweissabdeckplatte quer stellen dann über Einfüllschraube kräftig spülen.

10. Langsame Gangart – Dicke tropfen.

Schnelle Gangart - Viele dünne Tropfen.

11. Z.B. Hundführerleine zum Ziehen verwenden.

12. Ersatzschweiss mitnehmen (Nachfüller).


Schweissarbeit ist Fleissarbeit


Aus der Praxis - für die Praxis